TAWANDA  MAKORE

  Galerie Conrad
Oberdorf 14
53347 Bonn - Impekoven

Tawanda Makore wurde 1979 in Midlands/Kwekwe in Zimbabwe geboren. Schon in frühen Jahren wurde er inspiriert von seinem berühmten Onkel AKENCES MAKORE

Er begann mit der Bildhauerei in Guruve. Nach dem frühzeitigen Tod seines Onkels 1988 wurde er von den kubischen Skulpturen von BRIGHTON SANGO beeinflusst, an dessen dreidimensionales Konzept er sich anlehnte. Seine frühesten Kindheitserinnerungen sind geknüpft an Steinkunst so ist es nicht verwunderlich, dass er bereits mit 10 Jahren ein vielversprechender  Künstler wurde.1990 ging seine Familie nach Bulawayo. Dort nahm er schnell die Sprache und Kultur der Ndebele an und brachte seinen Freunden seine neue abstrakt expressionistische Kunstform näher. In der National Gallery in Bulawayo fand er einen aufnahmebereiten Markt für seine Kunst. Nach Abschluß der High School 1996 wählte er die Bildhauerei gegen alle Einwänden aus seiner Familie als Lebensweg. 1998 kehrte er nach Guruve zurück und arbeitete an der Seite seines Onkels ALBERT MAKORE. 2001 stieß er zu der Sanganai Art Group  von der er 2003 zu ihrem zweiten Vorsitzenden gewählt wurde.

.

 

TAWANDA MAKORE - Dancers