MIKE  MUNYARADZI

 
Galerie Conrad
Oberdorf 14
53347 Bonn - Impekoven

Mike Munyaradzi wurde am 1.Februar 1967 im Tengenenge Bildhauerdorf in Zimbabwe geboren. 

Sein Vater der verstorbene Henry Munyaradzi inspirierte ihn und dessen Ruhm und Erfolg ermöglichten ihm die beste Ausbildung. Mike hatte an der Manchester Metropolitan University in England eine Ausbildung zum Computer Software Ingenieur und er hat eine Lizenz als Verkehrspilot. Aber neben all diesen technischen Qualifikationen hing sein Herz immer an der Shona-Skulptur. Schon als Kind liebte er es in der Nähe seines Vaters zu sein und an dem gleichen Stein zu arbeiten an dem auch er arbeiten würde. 1980 begann Mike ernsthaft unter Anleitung seines Vaters mit der Bildhauerei. Bereits mit 15 beherrschte er alle Werkzeuge perfekt. Nach Abschluss seiner Ausbildung in England kehrte er nach Hause zurück und machte weiter neben seinem Vater Skulpturen. Er blieb immer Schüler seines Vaters. Mike glaubt streng an die spirituelle Welt der Shona-Kultur und hat seine Gefühle dazu auch in einigen seiner Skulpturen zum Ausdruck gebracht. Unter anderen schuf er die riesige Skulptur „The Mhondoro“ ( der höchste Geist in der Shona-Kultur) 5m hoch und fast 7000kg schwer als spezielle Ehrung seines 1998 verstorbenen Vaters. Mike Munyaradzi hat stets seinen Vater als Vorbild behalten und bleibt auch stets seiner Liebe zur Shona-Kultur treu aber seine Skulpturen sind weit ausdrucksstärker und phantasievoller und weltmännischer als die seines Vaters. Sie kommentieren moderne Lebensweise, ermahnen und bestärken zugleich. Jeder Steinbrocken ist für ihn eine Skulptur in Warteposition. Nicht im Kampf gegen den Stein sondern in Zusammenarbeit mit dem Stein kommt sanft eine wunderschöne Skulptur hervor.

Seine Arbeiten finden sich in Galerien und Sammlungen in Südafrika, U.S.A. Holland und England
 

  MIKE  MUNYARADZI - The Farmer


MIKE  MUNYARADZI - Ball head